SOLOMUN

Für Solomun ist Musik nicht nur ein Werkzeug, um Menschen zum Tanzen zu bringen. Musik ist für ihn so vielfältig wie das Leben selbst: viele verschiedene Schattierungen, Momente und Erinnerungen, die es zu schaffen gilt. Musik löst Emotionen aus und umgekehrt, und diese Art von Wechselbeziehung – wobei Solomun die Musik und das Publikum die Emotionen repräsentiert – ist es, was seine Performances in seinen Bann zieht.

2006 gründete er sein eigenes Label Diynamic, das sich als Sprungbrett für viele Künstlerkarrieren herausstellte, und 2013 startete er seine „Solomun +1“-Residency im Pacha Ibiza, welche zu einer der legendärsten Veranstaltungsreihen in der Welt der elektronischen Musik geworden ist.

Solomun beweist immer wieder aufs Neue, dass die Musik wichtiger ist als der Ort, an dem sie gespielt wird, denn seine Sets, Remixe und Produktionen bringen Menschen zusammen. Und immer sendet er die gleiche Botschaft: „Niemand wird nicht geliebt.“